15. September 2020

Wiederaufnahme Lehrgangsbetrieb

Landkreis und Kreisfeuerwehrverband Marburg-Biedenkopf lassen den Lehrgangsbetrieb wieder anlaufen. "Das ist ein Weg zurück in eine neue Normalität und essentiell wichtig für den Ausbildungsstandard unserer Kameradinnen und Kameraden", so Kreisbrandinspektor und Vorsitzender Lars Schäfer.

So konnte der Lehrgangsbetrieb bereits in Biedenkopf, Gladenbach und Kirchhain starten und die - bereits teilweise zu Beginn des Jahres begonnen - Lehrgänge des Truppmann Teil 1 fortführen. Das Ganze findet unter Ausarbeitung eines Hygienekonzeptes statt. "Zwar freuen sich die Ausbilder und Lehrgangsteilnehmer das der Lehrgangsbetrieb wieder gestartet ist, dennoch ist es wichtig die Infrastruktur der Freiwilligen Feuerwehren durch klare Hygieneregeln zu schützen", so Kreisbrandmeister Thorsten Thierbach.

Auch die Lehrgänge an sich wurden der Corona-Situation angepasst. So wurden die Theoriestunden in einem Lehrsaal reduziert und durch mehr praktische Ausbildung, welche im freien stattfinden kann ergänzt. Zudem findet die praktische Ausbildung in Gruppenstärke statt. Die notwendigen Theoriedienste werden in allen Standorten in Bürgerhäusern bzw. Rathäusern und deren Sitzungssälen abgehalten. Dadurch wird ein Abstand von 1,5 Metern gewährleistet.

Schäfer und Thierbach zeigen sich mit dem Start sehr zufrieden. "Wir sind froh, dass es wieder los geht. Es hat was gefehlt", so Thierbach. Beide danken ausdrücklich für das gezeigte Engagement der Ausbilderinnen und Ausbilder aber auch für die gezeigte Disziplin der Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer.

Kategorie

Neuste Beiträge